Frankreich

Col du Tourmalet – Passhöhe 2.115 m

Col du Tourmalet – Passhöhe 2.115 m

Der Col du Tourmalet die höchste asphaltierte Passstraße der französischen Pyrenäen. Er liegt im Département Hautes-Pyrénées und verbindet Luz-Saint-Sauveur mit Campan.

Der Col du Tourmalet ist eigentlich erst durch die Tour de France bekannt geworden. Kein Berg bzw. Pass wurde so oft von den Fahrern bezwungen wie der Tourmalet. Über 70 Mal quälten sich die Fahrer den Berg hinauf. 1910 überquerte als erster der französische Rennradfahrer Octave Lapize die Passhöhe. Wenn man bedenkt, in welchem Zustand sich die Straßen zu dieser Zeit befanden und mit welchen Rädern die Herrschaften unterwegs waren, war das aus heutiger Sicht gesehen eine sensationelle Leistung.

Col du Tourmalet

Wenn man die Passhöhe erreicht hat, führt eine weitere Straße zur Sternwarte Pic du Midi (2345  m) herauf. Dieser Weg ist allerdings für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Die Straße ist geschottert und daher auch eher etwas für MTB´s. Am Besten geht man das letzte Stück jedoch zu Fuß.

Tourendaten

Anfahrt von Luz St. Sauveur

bis Passhöhe: 17 km

Höhenmeter: 1.430 HM

durchschn. Steigung: 7,5 %

 

Anfahrt von Sainte Marie de Campan

bis Passhöhe: 23 km

Höhenmeter: 1.385 HM

durchschn. Steigung: 6 %

col du tourmalet

Die Passhöhe des Tourmalet beträgt 2.115 m und ist somit der höchste Straßenpass in den Pyrenäen.

Lage des Col du Tourmalet

Den  Tourmalet auf einer größeren Karte anzeigen